108. Nordderby gegen HSV: Bremens Kohfeldt erwartet „sehr emotionales Spiel“

Bremen – Werder Bremens Florian Kohfeldt (35) geht mit großer Vorfreude in sein erstes Derby als Trainer gegen den Hamburger SV. „Ich freue mich sehr auf das Derby. Das ist ein besonderes Spiel in vielerlei Hinsicht“, sagte Kohfeldt bei der Pressekonferenz vor dem Heimspiel am Samstag (18.30 Uhr/Sky). Für die Fans und die gesamte Stadt sei das Spiel „überaus wichtig unabhängig von der Tabelle“. Hinzu käme die aktuelle Situation im Abstiegskampf.

Bremen liegt mit 23 Zählern sechs Punkte vor den Hamburgern. „Ich erwarte ein emotionales Spiel, das mit Sicherheit am Limit geführt wird, aber nicht darüber hinaus geht“, sagte Bremens Coach vor dem 108. Duell der beiden Teams: „Wir hoffen auf ein sehr emotionales Spiel, aber friedliches Spiel drumherum.“ Die Grün-Weißen sind unter Kohfeldt im Weserstadion noch ungeschlagen, gewannen vier der sieben Heimspiele. (SID)

auch interessant

Donyell Malen trifft für den BVB

Vor über 30.000 Fans: BVB gewinnt in Malaysia

Köln – Vor mehr als 30.000 Fußballfans hat Bundesligist Borussia Dortmund auch den zweiten Test …