Startseite / News / Bundesliga / 20.000 Euro Geldstrafe für den FC Augsburg

20.000 Euro Geldstrafe für den FC Augsburg

Frankfurt/Main – Dem Fußball-Bundesligisten FC Augsburg kommt das Fehlverhalten seiner Anhänger teuer zu stehen. Fans des FCA zündeten während der Spiele gegen den VfB Stuttgart (23. September 2017) und den FSV Mainz 05 (2. Dezember 2017) mehrmals Pyrotechnik. Deshalb müssen die Augsburger nun 20.000 Euro Strafe zahlen, entschied das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) am Montag.

Bis zu 7.000 Euro kann der Verein für sicherheitstechnische, infrastrukturelle und gewaltpräventive Maßnahmen verwenden. Hierzu verlangt der DFB bis zum 30. September 2018 einen Nachweis. (SID)

auch interessant

Schalke zeigt nach Kritik an TikTok-Video Verständnis

Gelsenkirchen – Schalke 04 hat mit Verständnis auf die teils heftige Fan-Kritik an einem Video …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.