8000 Euro Geldstrafe für Trainer Baum – Augsburg legt Einspruch ein

Köln – Der FC Augsburg hat Einspruch gegen ein Urteil des Sportgerichts des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) gegen seinen Trainer Manuel Baum eingelegt. Der Fußball-Bundesligist teilte am Freitagnachmittag keine zwei Stunden nach der Bekanntgabe einer Geldstrafe von 8000 Euro wegen unsportlichen Verhaltens mit, er habe dieser „nicht zugestimmt“. 

Baum war wegen unsportlichen Verhaltens verurteilt worden. Er hatte sich nach Ansicht des Sportgerichts während des Bundesligaspiels gegen den VfB Stuttgart am 18. Februar 2018 mehrmals unsportlich gegenüber dem Schiedsrichterteam um Tobias Stieler (Hamburg) geäußert. Baum und war eine Viertelstunde vor Spielende aus dem Innenraum verwiesen worden. (SID)

auch interessant

Herbert Hainer äußert sich zum Interview von Neuer

Nach Neuer-Interview: Hainer schließt Vertragsauflösung aus

München – Bayern Münchens Präsident Herbert Hainer hat nach den explosiven Interviews von Kapitän Manuel …