Kapseleinriss bei Ausnahmetalent Mathys Tel

Bayern in Berlin ohne Tel

München – Bayern München muss im Bundesliga-Spitzenspiel bei Union Berlin am Samstag (15.30 Uhr/Sky) auf Ausnahmetalent Mathys Tel verzichten. Der 17-Jährige habe sich bei seinem Tor-Debüt im Pokal bei Viktoria Köln (5:0) einen „kleinen Kapseleinriss“ zugezogen, berichtete Trainer Julian Nagelsmann. Tel soll am Dienstag wieder ins Training einsteigen und zum Auftakt in der Champions League bei Inter Mailand tags darauf wieder dabei sein.

Ebenfalls passen muss Bouna Sarr (Patellasehne), der Einsatz von Eric Maxim Choupo-Moting ist fraglich (Adduktoren). „Sonst sind alle dabei, gut drauf und fit“, sagte Nagelsmann, der „ein paar Veränderungen“ ankündigte. Benjamin Pavard werde wieder ins Team rücken, auch im Abwehrzentrum sei ein Wechsel möglich. Außerdem soll Rückkehrer Leon Goretzka „schnellstmöglich mehr Rhythmus“ bekommen.

Gegner Berlin wurde von Nagelsmann in höchsten Tönen gelobt, sein Fazit jedoch lautete: „Es ist schwer, da zu spielen, aber machbar.“ Union hat nach vier Spielen mit zehn Punkten dieselbe Ausbeute vorzuweisen wie der deutsche Fußball-Rekordmeister.

Das Duell ist für Nagelsmann eine Blaupause für den Start in der Königsklasse. Union und Inter „ähneln sich in der Art und Weise“, sagte der Coach, „sie haben Phasen, in denen sie mal tief, mal höher verteidigen, eine Doppelspitze als Zielspieler, Inter verlagert ähnlich oft das Spiel, schlägt Flanken über die ballferne Seite – da gibt es sehr viele Parallelen“. (SID)

auch interessant

8,7 Prozent Marktanteil bei Hoffenheim - Wolfsburg

ARD: 1,45 Mio. sehen Hoffenheim-Wolfsburg

Sinsheim – 1,45 Millionen Fußballfans haben am Samstagabend die Live-Übertragung des Frauenfußball-Bundesligaspiels zwischen der TSG …