Hat seinen Vertrag verlängert: Hasan Salihamidzic

Bayern verlängern mit Salihamidzic bis 2026

München – Fußball-Rekordmeister Bayern München hat den Vertrag mit Sportvorstand Hasan Salihamidzic vorzeitig bis 2026 verlängert. Das gab der Klub am Montagabend nach einer Sitzung des Aufsichtsrats bekannt. Bislang war Salihamidzic bis 2023 an den Klub gebunden.

„Ich habe es immer gesagt: Ich liebe den FC Bayern, München ist mein Zuhause. Ich freue mich sehr, dass wir unsere sehr gute und im Ergebnis starke Zusammenarbeit bis 2026 fortführen können“, sagte Salihamidzic, der sich besonders bei Herbert Hainer bedankte. Der Aufsichtsratsvorsitzende habe seine „Ideen und Planungen in jeder Phase unterstützt“.

Salihamidzic hatte zuletzt vor allem durch spektakuläre Verpflichtungen wie die von Sadio Mane und Matthijs de Ligt überzeugt. „Unsere Mannschaft begeistert unsere Fans mit attraktivem und erfolgreichem Fußball. Der Aufsichtsrat ist überzeugt, dass er die sportliche Zukunft des FC Bayern gemeinsam mit seinen Vorstandskollegen auch in den kommenden Jahren erfolgreich gestalten wird“, sagte Hainer.

Ex-Profi Salihamidzic war oft angefeindet worden, nach dem starken Transfersommer des Serienmeisters hat sich die öffentliche Meinung zuletzt aber geändert. „Es ist mein Ziel und das Ziel meiner Vorstandskollegen, unseren Mitgliedern und Fans in jeder Saison eine national wie international konkurrenzfähige und erfolgreiche Mannschaft zu bieten, auf Grundlage wirtschaftlicher Vernunft. Dafür werde ich weiter alles geben – wir sind auf einem sehr guten Weg“, sagte der 45-Jährige.

Salihamidzic hatte das Amt des Sportdirektors im August 2017 übernommen, zum 1. Juli 2020 hatte ihn der Aufsichtsrat dann für zunächst drei Jahre bis zum 30. Juni 2023 in den Vorstand der FC Bayern München AG berufen. (SID)

auch interessant

Wolfsburg zum neunten Mal Pokalsieger

Frauen-Bundesliga: Brand erlöst Wolfsburg

Köln – Ausgerechnet Jule Brand hat den deutschen Fußball-Meister und Pokalsieger VfL Wolfsburg bei der …