Mergim Berisha soll Augsburg sofort weiterhelfen

Berisha beim FCA gleich „Startelf-Kandidat“

Augsburg – Last-Minute-Zugang Mergim Berisha ist beim Fußball-Bundesligisten FC Augsburg gegen Hertha BSC (Sonntag, 15.30 Uhr/DAZN) für Trainer Enrico Maaßen gleich „ein Startelf-Kandidat“. Der vom türkischen Spitzenklub Fenerbahce ausgeliehene Stürmer sei „ein sehr abschlussstarker Spieler, hat einen sehr guten Standard, ist sehr schlau, hat sehr intelligente Laufwege und eine gute Körperlichkeit. Er wird unser Spiel bereichern“, sagte Maaßen.

Berisha soll die Offensive der Schwaben beleben, die in vier Ligaspielen nur drei Treffer zustande gebracht hat. Maaßen formulierte den Auftrag an seine Mannschaft so: „Mehr Torchancen erspielen, wuchtiger und zielstrebiger sein.“ Bange sei ihm nicht. „Ich glaube, dass die Jungs genügend Qualität haben.“ Außerdem liege es „nicht nur an den Stürmern“, Maaßen forderte insgesamt „ein bisschen mehr Ruhe“ im Spiel seiner Elf.

Andre Hahn hat nach Angaben des Trainers „wieder voll trainiert, er wird auf jeden Fall dabei sein“. Auch Robert Gumny „ist einsatzbereit“. Bei Fredrik Jensen dagegen werde es nach seiner Kopfverletzung „eher eng“, Frederik Winther brauche „noch zwei bis drei Wochen“. (SID)

auch interessant

Die Augsburger gewinnen auf Schalke

Großer Kampf, kein Ertrag: Zweite Heimpleite für Schalke

Gelsenkirchen – Erst eiskalt ausgekontert, dann nach Aufholjagd trotz Überzahl doch noch verloren: Rückkehrer Schalke …