Startseite / News / Bundesliga / Bungert könnte zum Abschied noch mal in Mainzer Startelf stehen
Niko Bungert (l.) beendet nach der Saison seine Karriere

Bungert könnte zum Abschied noch mal in Mainzer Startelf stehen

Mainz – Kapitän Niko Bungert (32) winkt zum Abschied seiner Profikarriere noch einmal ein Startelf-Einsatz bei Fußball-Bundesligist FSV Mainz 05. Sollte Innenverteidiger Alexander Hack im letzten Saisonspiel am Samstag gegen die TSG Hoffenheim (15.30 Uhr/Sky) wegen einer Oberschenkelverletzung ausfallen, sei Bungert eine Option, sagte FSV-Trainer Sandro Schwarz am Donnerstag. 

Der Coach betonte, dass man Bungert einen „krönenden Abschluss“ bereiten wolle. Zudem wolle man die Leistungen der letzten Wochen bestätigen. Sportvorstand Rouven Schröder blickte bereits voraus: „Das Gesamtbild, das wir abgeben, macht richtig Laune. Es vermittelt ein Gefühl zwischen Professionalität und Lockerheit. Das macht Lust auf die neue Saison.“ (SID)

auch interessant

Christopher Heck wird neuer Cheftrainer in Jena

Frauenfußball: Heck übernimmt Erstliga-Rückkehrer Jena

Jena – Christopher Heck wird Cheftrainer des Frauenfußball-Bundesligisten FF USV Jena. Der 45-Jährige folgt auf …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.