Streich bleibt vor Transferschluss cool

„Davon leben wir“: Streich fürchtet keine Abgänge

Freiburg – Trainer Christian Streich vom Fußball-Bundesligisten SC Freiburg hat keine Angst vor möglichen Last-Minute-Abgängen. „Ich habe keine Befürchtungen. Das wäre nicht das erste Mal. Wir leben von dem, was wir uns erarbeiten“, sagte der Coach vor dem Punktspiel am Samstag bei Bayer Leverkusen (15.30 Uhr/Sky): „Die Mannschaft ist stabil. Wenn einer geht, bekommt ein anderer mehr Einsatzzeiten.“

Zuletzt hielten sich Gerüchte über das Interesse von Klubs aus der englischen Premier League an Offensivspieler Kevin Schade. Für den 20-Jährigen wurden angeblich mehr als 20 Millionen Euro geboten.  (SID)

auch interessant

Donyell Malen trifft für den BVB

Vor über 30.000 Fans: BVB gewinnt in Malaysia

Köln – Vor mehr als 30.000 Fußballfans hat Bundesligist Borussia Dortmund auch den zweiten Test …