Startseite / News / Bundesliga / Eine verletzte Polizistin bei Krawallen von Schalke-Ultras
Oberliga-Spiel: Polizei nimmt Krawallmacher fest

Eine verletzte Polizistin bei Krawallen von Schalke-Ultras

Dortmund – Hooligans des Fußball-Bundesligisten Schalke 04 haben bei einem Oberliga-Spiel in Dortmund einen Polizeieinsatz ausgelöst und dabei eine Beamtin leicht verletzt. Das teilte die Polizei Dortmund am Montag mit. Bis zum Abtransport der Rowdies aus der Stadt blieben die Krawallmacher in Polizeiobhut.

Nach Behördenangaben waren rund 100 größtenteils zur Schalker Ultraszene gehörende Anhänger der Königsblauen zum Ligaspiel des Gelsenkirchener Oberliga-Teams beim Aplerbecker SC 09 angereist. Schon bei der Eingangskontrolle agierten die Schalker unkooperativ und überrannten teilweise die Ordner. Als gewaltbereite Gäste-Anhänger das Stadion vorzeitig verlassen wollten, schritt die Polizei zur Vermeidung eines provozierten Aufeinandertreffens mit Randalierern aus dem Lager von Borussia Dortmund ein und musste dabei Schlagstöcke und Pfefferspray einsetzen. Gegen mehrere BVB-Rowdies im Umfeld der Arena sprach die Polizei Platzverweise aus. (SID)

auch interessant

Das Team von Urs Fischer verlor gegen Leipzig mit 0:4

Leipziger Lehrstunde: Union Berlin verliert bei Bundesliga-Premiere

Berlin – RB Leipzig hat Union Berlin mit einer bärenstarken Vorstellung das ersehnte Debüt in …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.