Nach Zusammenprall ausgewechselt: Kai Havertz

Entwarnung bei Havertz: Leverkusen kann Jungstar voraussichtlich beim BVB einsetzen

Leverkusen – Fußball-Bundesligist Bayer Leverkusen kann im dem Spitzenspiel am Sonntag bei Tabellenführer Borussia Dortmund (18.00 Uhr/Sky) aller Voraussicht nach auf Nationalspieler Kai Havertz bauen. Der 19 Jahre alte Mittelfeldspieler musste am Donnerstagabend in der Europa League beim 1:1 (0:0) gegen den russischen Klub FK Krasnodar in der 66. Minute ausgewechselt werden, nachdem er und sein Gegenspieler Charles Kabore in der 29. Minute mit den Köpfen zusammengeprallt waren.

„Das war ein heftiger Zusammenprall, aber es sieht ganz gut aus“ sagte Trainer Peter Bosz kurz nach dem Europacup-Aus der Werkself, die im Hinspiel 0:0 gespielt hatte. In Dortmund muss Bayer aller Voraussicht nach weiter auf seinen Kapitän Lars Bender und Offensivspieler Karim Bellarabi verzichten, die beide über muskuläre Probleme klagen. (SID)

auch interessant

"Geht doch gar nicht": Kramer ärgert sich

Erneute Gehirnerschütterung bei Gladbachs Kramer

Mönchengladbach – Fußball-Weltmeister Christoph Kramer von Borussia Mönchengladbach hat sich im Auswärtsspiel beim FC Augsburg …