Startseite / News / Bundesliga / FCA hofft auf Finnbogason: “Es sieht gut aus”

FCA hofft auf Finnbogason: “Es sieht gut aus”

Augsburg – Fußball-Bundesligist FC Augsburg hofft am Samstag (15.30 Uhr/Sky) im Spiel bei Borussia Mönchengladbach auf ein Comeback seines Torjägers Alfred Finnbogason. Der 28 Jahre alte Isländer hat am Donnerstag wieder voll trainiert. “Es sieht gut aus, aber wir müssen schauen, wie seine Achillessehne reagiert”, sagte Trainer Manuel Baum nach der Einheit.

Finnbogason, mit elf Toren in der Hinrunde erfolgreichster FCA-Schütze, hatte in der Vorbereitung wegen einer Entzündung an der Achillessehne sowie einer Erkältung nur eingeschränkt trainieren können. Auch beim 1:0 gegen den Hamburger SV zum Rückrundenauftakt hatte der Stürmer gefehlt.

Ausfallen wird wohl Dong-Won Ji. Der Südkoreaner laboriert noch an einer im Trainingslager erlittenen Knieverletzung und ist derzeit nicht voll belastbar.

Der FCA liegt nach 18 Spieltagen als Siebter nur einen Punkt hinter den Europacup-Plätzen. Doch Baum will davon (noch) nichts wissen. “Wenn wir uns Ziele stecken, müssen wir sie erst erreichen, um uns neue zu stecken. Sonst wird man irgendwann negativ überrascht. Unser erstes Ziel ist und bleibt der Klassenerhalt”, betonte er. (SID)

auch interessant

Schalke 04 verliert auch bei Borussia Mönchengladbach

1:4 in Gladbach: Schalke stolpert weiter sieglos durch die Liga

Mönchengladbach – Die Horror-Show nimmt einfach kein Ende: Schalke 04 stolpert auch nach dem “Großreinemachen” …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.