Startseite / News / Bundesliga / Flick: Götze “aktuell keine Option”
Mario Götze spielte von 2013 bis 2016 für die Bayern

Flick: Götze “aktuell keine Option”

Köln – Der deutsche Fußball-Rekordmeister Bayern München wird seinen derzeit vereinslosen Ex-Spieler Mario Götze vorerst nicht verpflichten. “Aktuell ist er für uns keine Option. Das muss man so stehen lassen”, sagte Trainer Hansi Flick am Mittwoch im Interview mit Sky Sport News HD.

Er habe mit dem 28-Jährigen zwar auch zuletzt “immer regen Kontakt gehabt”, sagte Flick in Budapest. Dies gelte allerdings für viele Spieler, die er aus seiner Zeit bei der Nationalmannschaft noch gut kenne. “Mit Mario ganz besonders”, sagte Flick, “weil er eine schwierige Phase hatte, da braucht man besondere Unterstützung.” 

Die Bayern hatten Götze 2013 von Borussia Dortmund verpflichtet, der große Durchbruch aber blieb aus. Drei Jahre später kehrte Götze zum BVB zurück. Ende Juni lief sein Vertrag dort aus. (SID)

auch interessant

Schalke entschuldigt sich nach Moukoko-Anfeindungen

Nach Anfeindungen gegen Moukoko: Videomaterial ausgewertet

Gelsenkirchen – Fußball-Bundesligist Schalke 04 hat nach den Anfeindungen gegen Borussia Dortmunds Jungstar Youssoufa Moukoko …

One comment

  1. Nochmal, Mario ist kein Stinkstiefel, obwohl er unter Pep sehr gelitten hat. Pep ist taktisch vielleicht einer der besten Trainer der Welt, aber mental und menschlich, ich weiß nicht. Mario wäre der perfekte Back Up für die Offensive der Bayern, kostet keine Ablöse und wenn ihr ihm 5 Millionen gebt und ihn bspw auch als Unterstützung in die Jugendabteilung schickt, dann wäre dass doch Win Win. Perisisc hätte 30 bis 40 Millionen gekostet, Götze über zwei Jahre vielleicht 10 Millionen. Und wer weiß denn, ob er unter Flick nicht aufblüht und vielleicht sogar Rechtsaußen in Frage käme? Wer das entscheidende Tor in einem WM Finale schießt, kann doch keinen Druck verspüren, solange Trainer und Mitspieler hinter ihm stehen. Bayern hat schon immer Back Ups gebraucht die da sind wenn es mal brennt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.