FSV-Versammlung: Medien sind zugelassen

Mainz – Die Medien dürfen der Außerordentlichen Mitgliederversammlung des Fußball-Bundesligisten FSV Mainz 05 am Sonntag beiwohnen. Ein Antrag auf Ausschluss der Pressevertreter wurde am Vormittag mit großer Mehrheit abgelehnt. Bei der Versammlung in der Halle 45 wird ein neuer Klubchef gewählt. Silvio Aita (40), Jürgen Doetz (72), Stefan Hofmann (54) und Eva-Maria Federhenn (50) stehen zur Wahl.

Gesucht wird der Nachfolger von Johannes Kaluza, der im vergangenen Sommer an gleicher Stelle zum Vereinsboss aufgestiegen war, sein Amt aber bereits im folgenden Dezember wieder niederlegt hatte. Der Rücktritt war ein Tiefpunkt der monatelangen Irrfahrt, die mit der Diskussion um die Vergütung des langjährigen Präsidenten Harald Strutz Anfang 2016 begonnen hatte. (SID)

auch interessant

8,7 Prozent Marktanteil bei Hoffenheim - Wolfsburg

ARD: 1,45 Mio. sehen Hoffenheim-Wolfsburg

Sinsheim – 1,45 Millionen Fußballfans haben am Samstagabend die Live-Übertragung des Frauenfußball-Bundesligaspiels zwischen der TSG …