Gladbach: Entwarnung bei Weltmeister Kramer

Mönchengladbach – Fußball-Bundesligist Borussia Mönchengladbach kann auch in den kommenden Spielen mit Christoph Kramer planen. Der Weltmeister hat sich entgegen erster Befürchtungen am Freitagabend beim 2:2 (2:0) gegen Werder Bremen nur einen Nerv im Wadenbeinköpfchen eingeklemmt und konnte am Samstagvormittag schon wieder die regenerative Einheit mit der Startelf absolvieren.

Bei Reece Oxford, der in der 82. Minute ebenfalls angeschlagen vom Feld musste, steht die Diagnose noch aus. Kramer war bereits zehn Minuten zuvor ausgewechselt worden, nachdem er sich bei einem Foul von Aron Johannsson verletzt hatte. (SID)

auch interessant

Hübner spielte seit 2016 für die TSG

„Es geht nicht mehr“: Benjamin Hübner muss Karriere beenden

Sinsheim – Abwehrspieler Benjamin Hübner vom Fußball-Bundesligisten TSG Hoffenheim muss seine Karriere verletzungsbedingt beenden. Der …