Startseite / News / Bundesliga / Gnabry verlässt Quarantäne und reist mit nach Moskau
Darf die häusliche Quarantäne verlassen: Serge Gnabry

Gnabry verlässt Quarantäne und reist mit nach Moskau

München – Nationalspieler Serge Gnabry vom deutschen Fußball-Rekordmeister Bayern München darf seine häusliche Quarantäne mit sofortiger Wirkung verlassen. Damit steht der Offensivspieler dem Team von Trainer Hansi Flick bereits im Champions-League-Spiel bei Lokomotive Moskau am kommenden Dienstag (18.55 Uhr/DAZN) zur Verfügung. Das teilten die Münchner am Sonntagabend mit. 

Am vergangenen Dienstag hatte ein PCR-Test bei Gnabry (25) ein positives Testergebnis hervorgebracht. “Seitdem wurden bei Gnabry in den vier darauffolgenden Tagen jeweils weitere PCR-Tests durchgeführt, die allesamt ein negatives Ergebnis brachten. Zusätzlich wurden am gestrigen Samstag und am heutigen Sonntag jeweils ein Antigen-Test durchgeführt, beide zeigten ebenfalls ein negatives Ergebnis”, teilte der FCB nun mit.

Das Münchner Gesundheitsamt gehe laut den Bayern daher nun davon aus, dass der positive PCR-Test ein falsch-positives Ergebnis aufwies. Die Quarantänemaßnahme sei deshalb aufgehoben worden. Gnabry hatte sich insgesamt fünf Tage in Selbstisolation befunden und damit das Königsklassen-Duell mit Atletico Madrid (4:0) sowie das Bundesliga-Heimspiel gegen Eintracht Frankfurt (5:0) verpasst.  (SID)

auch interessant

Werder-Trainer Kohfeldt beim Spiel gegen den FC Bayern

Nach Werders 1:1 in München: Kohfeldt unsicher über Personalwechsel

Hamburg – Das überraschende 1:1 am vergangenen Wochenende beim deutschen Rekordmeister Bayern München bereitet Werder …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.