Startseite / News / Bundesliga / Herthas Cunha im Babyglück – Labbadia schickt Torschützen zur Gattin
Nach Berliner Derby: Cunha (r.) wird Vater

Herthas Cunha im Babyglück – Labbadia schickt Torschützen zur Gattin

Berlin – Das Berliner Derby gegen Union war längst entschieden, Matheus Cunha hatte seinen Beitrag zum 4:0-Erfolg geleistet, also trat der Offensivspieler von Fußball-Bundesligist Hertha BSC mit einer Bitte an Trainer Bruno Labbadia heran. “Fünf, sechs Minuten nach seiner Auswechslung kam er zu mir und sagte: ‘Trainer, ich muss weg. Ich muss zu meiner Frau’. Da habe ich gesagt: ‘Verschwinde!'”, berichtete Labbadia am Samstag. 

Schon seinen Treffer zum zwischenzeitlichen 3:0 (61.) hatte der 20-jährige Brasilianer mit dem oft gezeigten Baby-Jubel gefeiert, fünf Minuten später wurde er ausgewechselt. Die Freude über die Geburt seines ersten Kindes war grenzenlos. “Ich freue mich total für Matheus”, sagte Labbadia.

Bereits am Rande des Siegs in Hoffenheim (3:0) am vergangenen Wochenende war mit der Geburt gerechnet worden. “Wir haben seit über einer Woche gezittert”, sagte Labbadia. (SID)

auch interessant

Herbert Hainer lobt Gehaltverzicht

Bayern-Profis verzichten bis Saisonende auf Gehalt

München – Die Stars vom deutschen Fußball-Rekordmeister Bayern München verzichten in der Coronakrise auch nach …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.