Startseite / News / Bundesliga / Hoeneß: „Nagelsmann muss noch älter werden“
Uli Hoeneß kandidiert nicht mehr als Präsident

Hoeneß: „Nagelsmann muss noch älter werden“

München – Bayern Münchens Präsident Uli Hoeneß schätzt Trainer Julian Nagelsmann von Bundesliga-Tabellenführer RB Leipzig. „Er ist ein guter, junger Trainer“, sagte der Weltmeister von 1974 vor dem Topspiel am Samstag (18.30 Uhr/Sky) im Interview mit der Abendzeitung München, betonte aber gleichzeitig: „Er muss noch älter werden.“ 

Die Sachsen sieht Hoeneß als ernsthaften Bayern-Rivalen in dieser Saison an. „Die Leipziger haben eine sehr gute Mannschaft und werden für uns ein sehr schwerer Brocken sein“, meinte der langjährige Bayern-Manager.

Auch zum 75. Geburtstag von Ex-Nationalspieler Günter Netzer am Samstag äußerte sich Hoeneß. Der Jubilar sei „einer meiner besten Freunde im Fußball“, sagte Hoeneß, „er hat eine überragende Karriere gemacht – nicht nur auf dem Fußballplatz, sondern auch nachher als Geschäftsmann und riesige Persönlichkeit.“ 

Hoeneß hätte sich gewünscht, dass Netzer Profi beim FC Bayern geworden wäre: „In der Nationalmannschaft haben wir ja zusammengespielt, das hat auch viel Spaß gemacht. Der Günter wäre aber natürlich auch für den FC Bayern München ein wunderbarer Fixpunkt geworden.“ (SID)

auch interessant

Verletzt: Leon Bailey fällt vier Wochen aus

Leverkusen vier Wochen ohne Bailey

Leverkusen – Der jamaikanische Nationalspieler Leon Bailey steht dem Fußball-Bundesligisten Bayer Leverkusen voraussichtlich vier Wochen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.