Startseite / News / Bundesliga / Höwedes-Transfer nach Köln offenbar geplatzt
Benedikt Höwedes scheint nicht nach Köln zu wechseln

Höwedes-Transfer nach Köln offenbar geplatzt

Köln – Der Wechsel von 2014er-Weltmeister Benedikt Höwedes (31) von Lokomotive Moskau zum Fußball-Bundesligisten 1. FC Köln ist offenbar geplatzt. Dies berichten mehrere Medien am Donnerstag übereinstimmend. “Der Spieler strebt eine endgültige Lösung an. Er wollte eine Option über den Sommer hinaus. Dazu war der FC nicht bereit”, sagte Höwedes’ Berater Volker Struth laut Express.

Am Mittwoch hatte Kölns Sport-Geschäftsführer Horst Heldt bestätigt, dass Höwedes sich den Wechsel zu den Rheinländern “sehr gut vorstellen kann. Aber verschiedene Haltungen erschweren das, es ist nicht abzusehen, dass es zu einem Ende kommt.” Heldt wollte sich bei den Verhandlungen in Geduld üben, doch “irgendwann ist es auch mal überreizt und wir brauchen Klarheit.” (SID)

auch interessant

Windhorst (r.) sucht weitere Geldquellen

Hertha BSC sucht nach weiteren Geldquellen – Börsengang “eine Option”

Berlin – Fußball-Bundesligist Hertha BSC sucht auch nach dem Einstieg des Investors Lars Windhorst nach …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.