Startseite / News / Bundesliga / Kahn warnt Schalke-Torwart Nübel vor zu frühem Wechsel zu Bayern
Nübel soll nach Meinung von Kahn bei Schalke bleiben

Kahn warnt Schalke-Torwart Nübel vor zu frühem Wechsel zu Bayern

Gelsenkirchen – Der ehemalige Fußball-Nationaltorwart Oliver Kahn warnt den Schalker Torhüter Alexander Nübel davor, schon im Sommer zum Rekordmeister Bayern München zu wechseln. „Wenn man nicht Nationaltorwart ist und sich auch international nicht die richtigen Meriten erspielt hat, kann es schnell nach hinten losgehen“, sagte Kahn dem Streaming-Portal DAZN und dem Onlineportal Spox: „Da gehört das Gefühl für den richtigen Moment dazu.“

Nübel hatte erst zu Jahresbeginn S04-Kapitän Ralf Fährmann als Nummer eins bei den Königsblauen verdrängt. Sein Vertrag auf Schalke hat noch eine Laufzeit bis zum 30. Juni 2020, zuletzt hatte es aber Spekulationen über einen Wechsel von Nübel nach München gegeben.

Konkret rät Oliver Kahn dem jungen Talent: „Bei Schalke bleiben, Erfahrungen machen, Schritt für Schritt besser werden und dann in Ruhe über solche Sachen nachdenken.“ Ein Klub vom Format des FC Bayern sei verglichen mit Schalke „eine ganz andere Welt“, in der ein Neuling wie Nübel eine starke Lobby brauche, so der ehemalige Bayern-Keeper, der im kommenden Jahr in den Vorstand seines Ex-Klubs aufrücken soll.

Kahn lobte allerdings die Leistungen des U21-Nationaltorhüters. „Er ist mit seinen 22 Jahren schon sehr weit, was das Torwartspiel anbelangt. Man kann keine großen Schwächen ausmachen. Er ist auch mental stabil“, sagte er. (SID)

auch interessant

Das Team von Urs Fischer verlor gegen Leipzig mit 0:4

Leipziger Lehrstunde: Union Berlin verliert bei Bundesliga-Premiere

Berlin – RB Leipzig hat Union Berlin mit einer bärenstarken Vorstellung das ersehnte Debüt in …

One comment

  1. Danke Kahn. Du hast Recht!

    Bei den Bayern sollte man vorsichtig sein!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.