Startseite / News / Bundesliga / kicker: Nagelsmann bittet um Vertragsauflösung für Bayern-Wechsel – 20 Millionen Ablöse im Gespräch
Julian Nagelsmann wechselt wohl zu Bayern München

kicker: Nagelsmann bittet um Vertragsauflösung für Bayern-Wechsel – 20 Millionen Ablöse im Gespräch

Leipzig – Der Wechsel von Trainer Julian Nagelsmann zu Fußball-Rekordmeister Bayern München steht unmittelbar bevor. Nagelsmann hat nach kicker-Informationen die Klubführung von RB Leipzig um die vorzeitige Auflösung seines bis 2023 datierten Vertrages gebeten. Verschiedene Medien berichten bereits über die Modalitäten eines Wechsels nach Saisonende

Nach Informationen der Funke-Mediengruppe unter Berufung auf Leipziger Kreise sollen sich beide Klubs schon auf eine Ablöse für den 33-Jährigen von “etwas über 20 Millionen Euro” geeinigt haben. Zunächst war von einer Forderung von 25 Millionen Euro für Nagelsmann die Rede gewesen, der in München als Wunschkandidat für die Nachfolge von Hansi Flick gilt.

Laut Mitteldeutscher Zeitung sei der Deal nach geheimen Verhandlungen in den vergangenen Tagen “beschlossene Sache” und könnte bis Dienstag fixiert werden. Die Bild berichtete, dass sich Nagelsmann und Bayern über eine Zusammenarbeit geeinigt hätten und mit RB nur noch Modalitäten geklärt werden müssten.

Unmittelbar nach dem 2:0-Sieg am Sonntag gegen den VfB Stuttgart hatte Nagelsmann einen neuen Stand bei dem Thema noch verneint. “Es gibt keine neue Entwicklung”, hatte der 33-Jährige gesagt. Zuvor hatte er deutlich gemacht, “keinen Krieg” mit seinem aktuellen Arbeitgeber anzufangen, sollten die Bayern konkretes Interesse an ihm zeigen. (SID)

auch interessant

Youssoufa Moukoko ist von Stürmerstar Haaland begeistert

Moukoko schwärmt von Haaland: “Der Stürmer der Stürmer”

Dortmund – Borussia Dortmunds Jungstar Youssoufa Moukoko hat in den höchsten Tönen von seinem Sturmkollegen …

One comment

  1. Geld verdirbt den Charakter.
    Auch aus einem Trainer mit guten Eigenschaften wird, wnn die Bayern rufen ein geldgieriger Trainer.
    Schaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaade!