Startseite / News / Bundesliga / Klinsmann kritisiert VfB-Umgang mit Buchwald
Kritisiert VFB-Umgang mit Buchwald: Jürgen Klinsmann

Klinsmann kritisiert VfB-Umgang mit Buchwald

Stuttgart – Ex-Bundestrainer Jürgen Klinsmann hat den Umgang des Aufsichtsrates des Fußball-Bundesligisten VfB Stuttgart mit Vereins-Ikone Guido Buchwald kritisiert. Seine Meinung nach sei Buchwald mit zu wenig Respekt behandelt worden, sagte Klinsmann im Stuttgarter Theaterhaus bei einer Podiumsdiskussion. „Das hat mich getroffen, …, dann entsteht auch ein bisschen Wut im Bauch“, meinte der frühere Welt- und Europameister laut Stuttgarter Medien.

Buchwald (58) war nach einem persönlichen Disput im Februar aus dem VfB-Gremium zurückgetreten, dies hatte in Stuttgart hohe Wellen geschlagen. Buchwald sei „der verdienteste Spieler in der Geschichte des VfB Stuttgart“, sagte Klinsmann, der selbst hohes Ansehen bei seinem früheren Verein genießt.

„Es gibt keinen anderen Bereich oder auch Wirtschaftszweig, wo so viele Leute mitreden, die eigentlich von der Thematik gar nichts verstehen“, ergänzte Klinsmann (54), der seit Kurzem RTL-TV-Experte bei Länderspielen der Nationalmannschaft ist.

Im Herbst war er selbst mit einem VfB-Engagement in Verbindung gebracht worden. „Wir finden in vielen unseren Strukturen Leute wieder, …, die sich hinwegsetzen über gewisse Grundprinzipien, das geht einfach nicht, das ist mir arg aufgestoßen“, sagte Klinsmann. (SID)

auch interessant

Lewandowski fordert Verstärkungen für Bayern München

Lewandowski fordert Verstärkungen: „Sonst wird es schwierig“

Los Angeles – Stürmerstar Robert Lewandowski hat mit klaren Worten neue Spitzenspieler für den deutschen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.