Olesen (r.) wurde erfolgreich am Sprunggelenk operiert

Köln: Auch Mittelfeldspieler Olesen am Sprunggelenk operiert

Köln – Fußball-Bundesligist 1. FC Köln muss bis auf Weiteres auf Mittelfeldspieler Mathias Olesen (21) verzichten. Der Nationalspieler Luxemburgs wurde am Dienstag am Sprunggelenk operiert, das teilte der Klub am Mittwoch mit. Olesen war am vergangenen Sonntag im Spiel gegen den VfB Stuttgart (0:0) verletzt ausgewechselt worden.

Auch Innenverteidiger Jeff Chabot und Rechtsverteidiger Benno Schmitz mussten in dieser Begegnung mit Sprunggelenksverletzungen vom Feld, Chabot wurde bereits operiert, Schmitz wird konservativ behandelt. Mittelfeldspieler Eric Martel erlitt zudem einen Bruch der Mittelhand.

Aufgrund dieser plötzlichen Verletzungssorgen sondiert der Klub kurz vor Ende der Transferphase am Freitag noch einmal den Markt. Gesucht werden Verstärkungen für die Defensive. (SID)

auch interessant

8,7 Prozent Marktanteil bei Hoffenheim - Wolfsburg

ARD: 1,45 Mio. sehen Hoffenheim-Wolfsburg

Sinsheim – 1,45 Millionen Fußballfans haben am Samstagabend die Live-Übertragung des Frauenfußball-Bundesligaspiels zwischen der TSG …