Köln bangt um Einsatz von Osako

Köln – Fußball-Bundesligist 1. FC Köln muss beim Wiedersehen mit seinem Ex-Trainer Peter Stöger an der Seitenlinie von Borussia Dortmund am Freitagabend (20.30 Uhr/Eurosport) möglicherweise auf Yuya Osako verzichten. Der japanische Angreifer verpasste nach Angaben von Stöger-Nachfolger Stefan Ruthenbeck wegen einer Erkältung das Abschlusstraining der Tabellenschlusslichts. Noch bestehe aber eine kleine Chance, dass Osako gegen den BVB mitwirken kann, so der FC-Coach, der zudem Neuzugang Vincent Koziello als eine Option für dieses Spiel bezeichnete.

Ruthenbeck erwartet einen starken Gegner, der nach dem wochenlang Theater um den zum FC Arsenal gewechselten Torjäger Pierre-Emerick Aubameyang wieder befreit aufspielen könne. „Es kommt ein guter Gegner. Ich wehre mich dagegen, dass der BVB eine Krise hat. Das nächste Endspiel wartet auf uns“, so der 45-Jährige, der mit seiner Mannschaft in diesem Jahr ungeschlagen bleiben will: „Wir brauchen jeden Punkt. Es geht um drei Zähler, und die wollen wir gegen einen richtig guten Gegner einfahren.“ (SID)

auch interessant

Wolfsburg zum neunten Mal Pokalsieger

Frauen-Bundesliga: Brand erlöst Wolfsburg

Köln – Ausgerechnet Jule Brand hat den deutschen Fußball-Meister und Pokalsieger VfL Wolfsburg bei der …