Startseite / News / Bundesliga / Köln leiht Angreifer Arokodare aus Lettland aus
Die Geißböcke leihen den Nigerianer Tolu Arokodare aus

Köln leiht Angreifer Arokodare aus Lettland aus

Köln – Der 1. FC Köln hat keine 24 Stunden vor seinem Auftaktspiel in der Fußball-Bundesliga seine Offensive nochmals personell verstärkt. Wie die Geißböcke am Freitagabend bekannt gaben, wurde der 19-jährige Nigerianer Tolu Arokodare vom lettischen Erstligisten Valmiera FC bis zum Saisonende ausgeliehen.

“Tolu ist ein junger, entwicklungsfähiger Stürmer, der viele gute Eigenschaften mitbringt: Er ist athletisch, kopfballstark und schnell”, sagte Kölns Sport-Geschäftsführer Horst Heldt: “Natürlich wird er sich an das Bundesliga-Niveau gewöhnen müssen. Dabei ist von Vorteil, dass er im Spielrhythmus ist und voll motiviert zu uns kommt.”

Der 1,97 Meter große Mittelstürmer erzielte seit Saisonbeginn in Lettlands erster Liga in 16 Spielen 15 Tore.

Der FC hatte in der Sommerpause in Simon Terodde (Hamburger SV) und Torjäger Jhon Cordoba (Hertha BSC) zwei zentrale Angreifer abgegeben. Diese Verluste wurden personell durch die Transfers von Sebastian Andersson (Union Berlin) und Arokodare nun aufgefangen.

Allerdings muss der Tabellen-14. der abgelaufenen Saison bis auf Weiteres und damit auch beim Auftakt gegen die TSG Hoffenheim (Samstag, 15.30 Uhr/Sky) wegen Knieproblemen auf den französischen Angreifer Anthony Modeste verzichten. (SID)

auch interessant

Gladbach: Lazaro im Training - Benes noch nicht fit

Gladbach: Lazaro im Training – Benes noch nicht fit

Mönchengladbach – Neuzugang Valentino Lazaro ist ins Training von Borussia Mönchengladbach zurückgekehrt, für das Champions-League-Spiel …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.