Startseite / News / Bundesliga / Labbadia nach VfL-Debüt: „Abstiegskampf ist Shit“

Labbadia nach VfL-Debüt: „Abstiegskampf ist Shit“

Mainz – Trainer Bruno Labbadia hat trotz seiner Rückkehr in die Fußball-Bundesliga noch nicht allzu viel Spaß an seinem neuen Job beim VfL Wolfsburg. „Ich kann momentan keine Freude empfinden. Abstiegskampf ist Shit – das muss man einfach so sagen“, äußerte der 52-Jährige nach dem 1:1 (1:1) im Kellerduell beim FSV Mainz 05.

Durch das Remis zum Auftakt des 24. Spieltags haben die Niedersachsen weiterhin nur einen knappen Vorsprung auf den Relegationsplatz. Labbadia, der noch nie mit einem seiner Klubs abgestiegen ist, hatte den Trainerjob beim Meister von 2009 und Pokalsieger von 2015 erst am Dienstag von Martin Schmidt übernommen. Der frühere Coach der Mainzer war am Montag nach nur fünf Monaten im Amt zurückgetreten. (SID)

auch interessant

Volland (l.) und Havertz (r.) sind Bayers Torgaranten

Volland lobt Havertz: „Überragend für die Mannschaft“

Kaprun – Angreifer Kevin Volland vom Fußball-Bundesligisten Bayer Leverkusen hat Shootingstar Kai Havertz in höchsten …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.