Auch Jonas Boldt ist im Gespräch um Managerposten

Medien: Boldt Manager-Kandidat auf Schalke

Gelsenkirchen – Die Spekulationen über die Besetzung des Managerpostens beim Fußball-Bundesligisten Schalke 04 reißen nicht ab. Nachdem schon zuletzt Klaus Allofs (62) als Kandidat auf die Nachfolge von S04-Sportvorstand Christian Heidel (55) gehandelt wurde, besteht offenbar auch Interesse an Jonas Boldt (37), der noch bis 30. Juni beim Ligakonkurrenten Bayer Leverkusen unter Vertrag steht.

Auf dem Neujahrsempfang der Deutschen Fußball Liga (DFL) im Januar in Frankfurt/Main soll es laut Bild bereits ein Gespräch von Schalkes Aufsichtsratschef Clemens Tönnies und Heidel mit Boldt gegeben haben. Ursprünglich war wohl die Planung, den Leverkusener als Kaderplaner bei den Königsblauen zu installieren.

Heidel hatte jedoch die Verpflichtung einer zusätzlichen Person im Managementbereich abgelehnt. Inzwischen könnte es sein, dass die Schalker die Trennung von Heidel am Saisonende vollziehen. 

Die Transferbilanz des langjährigen Managers des FSV Mainz 05 ist nicht gerade berauschend, rund 150 Millionen Euro wurden in neue Spieler investiert, der Erfolg blieb allerdings aus. Heidels Vertrag auf Schalke hat noch eine Laufzeit bis 2020. Zuletzt hatte Heidel im Interview mit der Süddeutschen Zeitung eine Erfüllung seines Vertrages auch von der Gesamtgemengelage beim Traditionsklub aus Gelsenkirchen abhängig gemacht.

Leverkusen hatte bereits Simon Rolfes als neuen Sportdirektor installiert, Boldt verlässt den Klub im Sommer. (SID)

auch interessant

Steht im Fokus: Mergim Berisha

Berisha wartet auf den Anruf von Flick

Augsburg – Mergim Berisha ist beim Fußball-Bundesligisten FC Augsburg der Mann der Stunde – und …