Modeste erzielte den späten Siegtreffer

Modeste köpft Köln zum späten Sieg gegen Stuttgart

Köln – Der 1. FC Köln hat sich mit einem Sieg in die Winterpause der Fußball-Bundesliga verabschiedet und unter Steffen Baumgart seine beste Hinrunde seit fünf Jahren hingelegt. Der FC setzte sich zum Abschluss des 17. Spieltags gegen den VfB Stuttgart mit 1:0 (0:0) durch, Anthony Modeste (88.) entschied das ausgeglichene Spiel mit seinem elften Saisontor spät.

Die Kölner, Fast-Absteiger der Vorsaison, kommen nach 17. Spieltagen damit auf 25 Punkte und haben an Weihnachten einen beruhigenden Abstand von acht Zählern auf die Abstiegszone. Diese beginnt mit dem VfB, die Schwaben (17) belegen Relegationsrang 16.

Für beide Teams war das Spiel daher nicht bloß Abschluss des Jahres, sondern zugleich Ausblick aufs nächste: Mit Blick nach unten machen drei Punkte einen großen Unterschied, ein Sieg konnte die Ausgangslage für die Rückrunde erheblich verändern.

Beide Mannschaften setzten daher von Anfang an auf ihr bewährtes Spiel und suchten den Ballgewinn in der gegnerischen Hälfte, entsprechend schnell ging es hin und her. Für Stuttgart schloss Omar Marmoush schon in der 2. Minute ab, für Köln traf Anthony Modeste in der 3. – allerdings hatte Florian Kainz den Ball zuvor mit der Hand gespielt.

Das Spiel ließ sich nun in Phasen einteilen: Mal griff das Stuttgarter Pressing besser, mal das der Kölner, gefährlicher war zunächst aber der Gastgeber. In der 10. Minute jubelten die 15.000 Fans schon wieder, Louis Schaub traf fulminant aus spitzem Winkel. Dieses mal erkannte der Videoassistent eine Abseitsstellung.

Zur Pause hin sorgten die sehr ähnlichen Ansätze auf beiden Seiten allerdings dafür, dass in den Strafräumen kaum noch etwas passierte, beide Teams verfingen sich immer wieder. Ein Kopfball von Modeste (41.) blieb so die einzige Torchance bis zum Pfiff.

Nach der Pause änderte sich das Bild kaum. Stuttgart wirkte zunächst etwas stärker, Baumgart stärkte mit der Hereinnahme von Mark Uth seine Offensive, in der Folge hatte der FC wieder ein Übergewicht – es blieb aber dabei: Torchancen gab es kaum.

Auch VfB-Trainer Pellegrino Matarazzo wollte den Sieg, brachte unter anderem Silas Katompa Mvumpa. Dem Tor waren nun aber die Kölner näher, Modeste zielte zweimal (58./73.) zu ungenau. Kurz vor Schluss macht er es aber noch noch besser – schon zum achten Mal in dieser Saison per Kopf. (SID)

auch interessant

Donyell Malen trifft für den BVB

Vor über 30.000 Fans: BVB gewinnt in Malaysia

Köln – Vor mehr als 30.000 Fußballfans hat Bundesligist Borussia Dortmund auch den zweiten Test …