Startseite / News / Bundesliga / Nach Schmährufen gegen Zieler: FC ermittelt gegen eigene Fans

Nach Schmährufen gegen Zieler: FC ermittelt gegen eigene Fans

Köln – Der 1. FC Köln hat nach den üblen Beleidigungen und Schmährufen einiger Fans gegen den Stuttgarter Torhüter Ron-Robert Zieler Ermittlungen aufgenommen. Dies teilte der FC einen Tag nach der 2:3-Niederlage gegen den VfB Stuttgart am Montag mit. „Der FC wird versuchen, den oder die Täter zu ermitteln, und behält sich Konsequenzen gegen diese Personen vor“, hieß es in einem Statement.

Nach Informationen des Express werde der FC nun alle Informationen prüfen und Videobilder auswerten. FC-Ultras hatten den in Köln geborenen Zieler in der zweiten Halbzeit übel beleidigt, als der Stuttgarter Torhüter vor der Südkurve spielte. Dies war über die TV-Mikrofone deutlich zu hören.

Zieler (29) nahm die Vorfälle gelassen hin. „Was soll ich machen? Natürlich höre ich das, der Typ steht ja fünf Meter hinter mir“, sagte der Weltmeister von 2014 dem Express: „Ich nehme das sportlich, als Torwart ist man einiges gewohnt. Und: Ich bin Kölner, von ganzem Herzen, und das bleibe ich auch.“ (SID)

auch interessant

Hütter hat bei seiner Mannschaft Müdigkeit ausgemacht

Hütter: „Sind mitten im Mammutprogramm“

Wolfsburg – Trainer Adi Hütter vom Fußball-Bundesligisten Eintracht Frankfurt hat seiner Mannschaft nach dem 1:1 …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.