Startseite / News / Bundesliga / Rekordjäger Wirtz schießt Bayer zum Sieg – Leipzig deklassiert Hertha
Bayer Leverkusen setzt sich in der Spitzengruppe fest

Rekordjäger Wirtz schießt Bayer zum Sieg – Leipzig deklassiert Hertha

Leverkusen – Bayer Leverkusen hat sich dank Rekordjäger Florian Wirtz in der Spitzengruppe der Fußball-Bundesliga festgesetzt. Die Mannschaft von Trainer Gerardo Seoane stoppte aufgrund des Treffers des 18 Jahre alten Jungstars (62.) im Verfolgerduell den Lauf der Überraschungsmannschaft FSV Mainz 05 und siegte mit 1:0 (0:0).

U21-Europameister Wirtz avancierte mit seinem Tor zum jüngsten Bundesligaspieler mit zehn Treffern, damit löste er Köln-Urgestein Lukas Podolski ab. Durch den vierten Sieg im sechsten Saisonspiel verbesserte sich die Werkself vorübergehend auf Platz zwei.

RB Leipzig gewann sein Heimspiel gegen Hertha BSC mit 6:0 (3:0) und beendete die Ergebniskrise sowie die ersten Diskussionen um Trainer Jesse Marsch auf eindrucksvolle Weise. Der überragende Christopher Nkunku (16. und 70.), Yussuf Poulsen (23.), Nordi Mukiele (45.+3), Emil Forsberg (60./Foulelfmeter) und Amadou Haidara (77.) krönten mit ihren Toren Leipzigs bislang beste Saisonleistung.

Der VfL Wolfsburg verlor 1:3 (1:1) bei der TSG Hoffenheim. Durch die erste Saisonniederlage verpasste es die Mannschaft von Trainer Mark van Bommel, nach Punkten mit dem Spitzenreiter Bayern München gleichzuziehen.

Eintracht Frankfurt tritt weiter auf der Stelle. Die Hessen kamen gegen den formstarken 1. FC Köln nicht über ein 1:1 (1:1) hinaus und stellten mit dem fünften Unentschieden in Serie den Vereinsrekord ein. Trainer Oliver Glasner muss damit auch nach acht Pflichtspielen weiter auf seinen ersten Sieg bei der SGE warten. 

Union Berlin gewann gegen Arminia Bielefeld denkbar knapp mit 1:0 (0:0) und blieb in der Liga zum 20. Mal in Folge zu Hause ungeschlagen. (SID)

auch interessant

Kahn will mit Bayern den Anschluss nicht verlieren

Kahn: Bayern mit Web 3.0 und Krypto gegen Premier League

München – Vorstandschef Oliver Kahn vom deutschen Fußball-Meister Bayern München sieht den Kampf um die …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.