Startseite / News / Bundesliga / Rode würde gerne in Frankfurt bleiben: „Wäre eine schöne Sache“
Sebastian Rode fühlt sich wohl in Frankfurt

Rode würde gerne in Frankfurt bleiben: „Wäre eine schöne Sache“

Frankfurt/Main – Mittelfeldspieler Sebastian Rode kann sich sehr gut einen Verbleib beim Fußball-Bundesligisten Eintracht Frankfurt über das Leihende in diesem Sommer hinaus vorstellen. „Es wäre eine schöne Sache, wenn am Ende des Tages beide Seiten positiv aus dem Ausleihgeschäft herausgehen und angedacht ist, mich hier zu behalten“, sagte der 28-Jährige, der vertraglich noch bis 2020 an Borussia Dortmund gebunden ist, der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (FAZ). 

Für eine Verlängerung der Zusammenarbeit sieht sich Rode vor allem selbst in der Pflicht. „Ich muss mich in den kommenden Monaten weiter beweisen und die Eintracht von mir überzeugen“, sagte Rode. (SID)

auch interessant

Robert Andrich wechselt von Heidenheim zu Union Berlin

Union verpflichtet Andrich von Heidenheim

Berlin – Aufsteiger Union Berlin rüstet den Kader für sein Premierenjahr in der Fußball-Bundesliga weiter …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.