Sandro Schwarz will gegen Wolfsburg wieder punkten

Schwarz sieht keine Verunsicherung beim FSV

Mainz – Trainer Sandro Schwarz vom Fußball-Bundesligisten FSV Mainz 05 hat trotz der zurückliegenden beiden Niederlagen mit acht Gegentoren keine negativen Auswirkungen bei seinen Schützlingen erkannt. „Ich habe nicht das Gefühl, dass wir eine Verunsicherung in der Mannschaft haben. Wir müssen einfach wieder unsere Stärken auf den Platz bringen“, sagte der Coach des Tabellenelften vor dem Punktspiel am Samstag beim VfL Wolfsburg (15.30 Uhr/Sky).

Auch der FSV-Sportchef sieht keinen Grund für Aktionismus. „Man muss die Dinge rational einschätzen“, äußerte Rouven Schröder: „Wir kommunizieren wie immer viel. Man muss die Dinge wegen zwei Niederlagen nicht groß anders machen.“

In Wolfsburg muss Schwarz auf die Langzeitverletzten Rene Adler, Philipp Mwene und Emil Berggreen verzichten. (SID)

auch interessant

"Geht doch gar nicht": Kramer ärgert sich

Erneute Gehirnerschütterung bei Gladbachs Kramer

Mönchengladbach – Fußball-Weltmeister Christoph Kramer von Borussia Mönchengladbach hat sich im Auswärtsspiel beim FC Augsburg …