Startseite / News / Bundesliga / Thiago-Transfer nach Liverpool perfekt
Thiago wechselt zum FC Liverpool

Thiago-Transfer nach Liverpool perfekt

Liverpool – Der lange erwartete Wechsel des spanischen Fußball-Nationalspielers Thiago (29) von Champions-League-Sieger Bayern München zum englischen Meister FC Liverpool ist in trockenen Tüchern. Nachdem die Verantwortlichen des FC Bayern die Einigung mit den Reds am Donnerstag bestätigt hatten und der Mittelfeldstar am Freitagmittag emotional bei Twitter nach sieben Jahren Abschied genommen hatte, bestätigten am Nachmittag auch die Reds den Transfer. Die Ablöse soll bei 30 Millionen Euro liegen.

“Es ist ein großartiges Gefühl. Ich habe lange auf diesen Moment gewartet, und ich bin sehr, sehr glücklich, hier zu sein”, wurde Thiago in der Mitteilung des FC Liverpool zitiert: “Dieser Klub beschreibt auch, was ich bin: Ich möchte alle Ziele erreichen, so viele Trophäen wie möglich gewinnen.”

Thiago gilt als Königstransfer für Liverpool-Teammanager Jürgen Klopp. Bayern München hatte lange um einen Verbleib des Technikers gekämpft, gab diesen aber ein Jahr vor Vertragsablauf frei.

Bayern-Vorstandsboss Karl-Heinz Rummenigge würdigte Thiago zum Abschied: “Ich kann mich noch sehr gut daran erinnern, wie Pep Guardiola gleich zu Beginn seiner Amtszeit in München sagte: ‘Thiago oder nix!’. Im Nachhinein bin ich sehr froh, dass wir Peps Forderung erfüllt haben. Thiago hat sich von einem Talent zu einem absoluten Führungsspieler entwickelt, den wir obendrein auch menschlich sehr geschätzt haben.”

Thiago kam 2013 vom FC Barcelona nach München, wo er in sieben Spielzeiten unter anderem sieben Deutsche Meisterschaften, vier DFB-Pokalsiege, die Klubweltmeisterschaft und vor wenigen Wochen die Champions League gewann. In 235 Pflichtspielen für den FC Bayern gelangen ihm 31 Tore und 35 Vorlagen. (SID)

auch interessant

Gladbach: Lazaro im Training - Benes noch nicht fit

Gladbach: Lazaro im Training – Benes noch nicht fit

Mönchengladbach – Neuzugang Valentino Lazaro ist ins Training von Borussia Mönchengladbach zurückgekehrt, für das Champions-League-Spiel …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.