Mehrheit der Fans glaubt an Haaland-Abgang

Umfrage: Fans glauben an Haaland-Abgang

Köln – Die große Mehrheit der deutschen Fußball-Fans glaubt an einen Abgang des norwegischen Sturmjuwels Erling Haaland bei Bundesligist Borussia Dortmund. In einer Umfrage der Voting-Plattform FanQ im Auftrag des Sport-Informations-Dienstes gehen 81,9 Prozent der Befragten von einem Wechsel des umworbenen Torjägers aus.

Zuletzt hatte Haaland im norwegischen Fernsehen erklärt, er fühle sich vom Verein „unter Druck gesetzt“. Diese Aussage sorgte in der Fangemeinde für Meinungsunterschiede. 47,3 Prozent können den Unmut des 21-Jährigen nicht nachvollziehen, während 44,5 Prozent der Befragten seine Empörung verstehen können.

Hans-Joachim Watzke widersprach seinem Angreifer. „Wir setzen Erling überhaupt nicht unter Druck. […] Wir können nicht bis Mai warten, das wird ihm auch einleuchten“, sagte der BVB-Geschäftsführer. Die Mehrheit der Fans stimmte der Aussage des BVB-Bosses zu (55,8 Prozent), lediglich 20,9 Prozent sind mit der Reaktion nicht einverstanden.

Der Abgang eines der vielversprechendsten Talente im Weltfußball könnte auch Konsequenzen für die Bundesliga haben. Knapp mehr als die Hälfte der Befragten (51,4 Prozent) glauben an einen Attraktivitätsverlust des deutschen Fußball-Oberhauses. 46,8 Prozent sind anderer Meinung. (SID)

auch interessant

Die Augsburger gewinnen auf Schalke

Großer Kampf, kein Ertrag: Zweite Heimpleite für Schalke

Gelsenkirchen – Erst eiskalt ausgekontert, dann nach Aufholjagd trotz Überzahl doch noch verloren: Rückkehrer Schalke …