VfB: Reschke stützt Wolf

Stuttgart – Der in die Kritik geratene Trainer Hannes Wolf von Fußball-Bundesligist VfB Stuttgart erfährt Rückendeckung durch Sportvorstand Michael Reschke. „Ich habe großes Vertrauen in das Gesamtgebilde aus Mannschaft und Trainerteam. Nicht nur ich, sondern der ganze Klub. Dieses Vertrauen ist tief vorhanden“, sagte Reschke (60) im Interview mit Stuttgarter Nachrichten und Stuttgarter Zeitung.

Seine jüngste Aussage nach dem 2:3 beim FSV Mainz 05, wonach nun taktische und personelle Änderungen zu überlegen seien, als Misstrauensvotum gegen Wolf auszulegen, sei eine „völlige Fehlinterpretation“, ergänzte Reschke. Wolf wisse genau, wie er es gemeint habe, „und das ist das Entscheidende“.

Der VfB hat unter Wolf (36) sechs der jüngsten sieben Pflichtspiele verloren. Vor dem Bundesliga-Spiel am Samstag (15.30 Uhr/Sky) gegen Schalke 04 belegt der Aufsteiger Platz 14, der Vorsprung auf den Relegationsrang beträgt vier Punkte. (SID)

auch interessant

Die Augsburger gewinnen auf Schalke

Großer Kampf, kein Ertrag: Zweite Heimpleite für Schalke

Gelsenkirchen – Erst eiskalt ausgekontert, dann nach Aufholjagd trotz Überzahl doch noch verloren: Rückkehrer Schalke …