Kalajdzic wechselt in die Premier League zu den Wolves

VfB-Stürmer Kalajdzic wechselt nach England

Stuttgart – Fußball-Bundesligist VfB Stuttgart gibt seinen Topstürmer Sasa Kalajdzic nach monatelanger Hängepartie kurz vor Transferschluss doch noch ab. Der österreichische Nationalspieler wechselt zu den Wolverhampton Wanderers in die englische Premier League. Der 25-Jährige soll den Schwaben eine Ablöse in Höhe von zunächst 18 Millionen Euro bringen, dazu kommen Boni von bis zu sieben Millionen Euro und eine Weiterverkaufsbeteiligung.

Kalajdzic erhält bei den Wolves einen Fünfjahresvertrag plus einjähriger Option. Der Angreifer kam 2019 an den Neckar und hat für den VfB in 60 Pflichtspielen 24 Tore erzielt. Er war noch vor Wochen auch bei Bayern München und Borussia Dortmund im Gespräch.

„Die Zeit beim VfB wird für mich unvergesslich bleiben. Aber ich hatte das Gefühl, dass Wolverhampton in meiner Entwicklung nun der beste Schritt ist. Es war auch der Klub, der sich am meisten um mich bemüht hat. Ich weiß, dass ich die Entscheidung nicht bereuen werde“, sagte Kalajdzic.

Der Werdegang des Stürmers sei „ein weiteres eindrucksvolles Beispiel dafür, dass der VfB jungen Spielern perfekte Rahmenbedingungen und Entwicklungsmöglichkeiten bietet“, betonte VfB-Sportdirektor Sven Mislintat. (SID)

auch interessant

8,7 Prozent Marktanteil bei Hoffenheim - Wolfsburg

ARD: 1,45 Mio. sehen Hoffenheim-Wolfsburg

Sinsheim – 1,45 Millionen Fußballfans haben am Samstagabend die Live-Übertragung des Frauenfußball-Bundesligaspiels zwischen der TSG …