Startseite / News / Bundesliga / Weinzierl noch hinter Negativrekord von Berger

Weinzierl noch hinter Negativrekord von Berger

Köln – Markus Weinzierl kassierte als Trainer des Fußball-Bundesligisten VfB Stuttgart zwar durch das 0:3 am Freitagabend gegen Eintracht Frankfurt die dritte Niederlage im dritten Spiel und hat jetzt 0:11 Tore auf dem Konto, den Negativrekord von Jörg Berger konnte er aber nicht “knacken”.

Als Coach von Hannover 96 kassierte dieser 1986 drei Pleiten in Folge bei 3:16 Toren. Weinzierl belegt jetzt den zweiten Platz in diesem Negativ-Ranking.

Trainer Heinz-Ludwig Schmidt musste bei Tasmania 1900 Berlin 1963 in seinen ersten drei Spielen bei drei Niederlagen 1:12 Treffer hinnehmen. Dieselbe Bilanz wies Kurt Sommerlatt 1963 mit dem Karlsruher SC auf.

Christoph John kassierte mit dem 1. FC Köln 2002 ebenfalls drei Schlappen in Folge mit 0:9 Toren. (SID)

auch interessant

Schalke zeigt nach Kritik an TikTok-Video Verständnis

Gelsenkirchen – Schalke 04 hat mit Verständnis auf die teils heftige Fan-Kritik an einem Video …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.