Startseite / News / Champions League / Favre lässt Einsatz von Moukoko offen
Favre legt sich nicht auf Moukoko-Einsatz fest

Favre lässt Einsatz von Moukoko offen

Dortmund – Trainer Lucien Favre von Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund hat einen Einsatz von Wunderkind Youssoufa Moukoko in der Champions League gegen den FC Brügge am Dienstag (21.00 Uhr/DAZN) offen gelassen. “Wir warten das Training ab. Wir haben vorne viele Möglichkeiten”, sagte Favre.

Der 16-jährige Moukoko hatte am vergangenen Samstag beim Sieg bei Hertha BSC (5:2) als jüngster Spieler der Bundesliga-Geschichte sein Debüt für den BVB gegeben. Bei einem Einsatz gegen Brügge wäre Moukoko auch der jüngste Spieler in der Geschichte der Königsklasse. Die Dortmunder hatten den Stürmer über die B-Liste für die Champions League gemeldet. Er wäre gegen den belgischen Meister damit spielberechtigt. (SID)

auch interessant

Rummenigge ist überzeugt von Idee der "Week of Football"

Rummenigge: UEFA denkt über Änderungen in Champions League nach

München – Nach Aussagen von Bayern Münchens Vorstandsboss Karl-Heinz Rummenigge will die Europäische Fußball-Union UEFA …

One comment

  1. Gegen Top Vereine würde ich auch noch als Riskant sehen. Lieber erstmal für die 2 Manschaft spielen. oder?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.