Karl-Heinz Rummenigge möchte die Königsklasse im Free-TV

Sky kontert Rummenigge-Forderung: „Ist abwegig“

München – Karl-Heinz Rummenigge hat mit seiner Forderung nach einer Rückkehr der Champions League ins deutsche Free-TV Unverständnis beim Pay-TV-Sender Sky ausgelöst. Die Ideen des Vorstandsvorsitzenden von Fußball-Rekordmeister Bayern München wurden von Sky-Manager Jacques Raynaud als „abwegig“ bezeichnet.

„Die jeweiligen Rechteinhaber sind verantwortlich für die Ausschreibung und die angebotenen Pakete. Die Ausschreibung der UEFA war – auf starken Druck der Spitzenklubs – eindeutig: Das meiste Geld gewinnt – ohne Wenn und Aber“, sagte der Exekutive Vice President Sports and Advertising der Bild-Zeitung: „Sky das Ergebnis jetzt vorzuwerfen und die Voraussetzungen dafür selbst geschaffen zu haben, ist abwegig.“ (SID)

auch interessant

Carl Hoefkens nicht länger Trainer in Brügge

Trotz Champions-League-Coup: Brügge entlässt Trainer Hoefkens

Brüssel – Keine drei Monate nach dem erstmaligen Einzug ins Achtelfinale der Champions League hat …