Domenico Tedesco lobt Trainerkollege Guardiola

Tedesco lobt Guardiola: „Perfektioniert und auf die Spitze getrieben“

Gelsenkirchen – Vor dem Champions-League-Duell mit Manchester City hat Trainer Domenico Tedesco vom Fußball-Bundesligisten Schalke 04 Starcoach Pep Guardiola in den höchsten Tönen gelobt. Die Ideen des Katalanen hätten eine ganze Trainergeneration geprägt, auch ihn persönlich. „Als ich Jugend trainiert habe, habe ich viele Spiele von Barcelona gesehen, auch von Bayern, und extrem viel zusammengeschnitten“, berichtete der 33-Jährige im Interview mit dem Sport-Informations-Dienst (SID): „Ich habe versucht, die Konzepte dahinter zu verstehen.“

Als Nachwuchscoach in Stuttgart und Hoffenheim habe er die Möglichkeit gehabt, „ein bisschen zu experimentieren. Da gehören die Spieler dazu, aber da gehört natürlich auch der Trainer dazu. Er macht es hervorragend“, sagte Tedesco, „es ist schwierig so etwas nachzuahmen.“ Am Mittwoch (21.00 Uhr/DAZN) trifft der Schalker Coach im Achtelfinal-Hinspiel auf Guardiola und den englischen Meister ManCity.

Wie der Star-Trainer, der in Spanien, Deutschland und England sieben Meistertitel in neun Jahren und zweimal die Champions League gewann, Spieler verschob und Systeme wechselte, faszinierte Tedesco schon früh. Ob in Barcelona, wo er den Voetbal total von Johan Cruyff „perfektioniert und auf die Spitze getrieben“ habe, oder bei Bayern München, wo er Arjen Robben und Franck Ribery „spiegelverkehrt auf den Flügeln“ zu Höchstleistungen trieb – „Pep ist definitiv ein super Trainer“.

Gegen den Tabellenführer der englischen Premier League, der zu den größten Titelfavoriten in der Königsklasse zählt, sieht Tedesco Schalke „natürlich“ als „Außenseiter“. „ManCity macht es in jeglicher Hinsicht überragend: tolle Spieler, toller Trainer, klare Spielidee. Alle Spieler kennen den Plan und setzen ihn zu 100 Prozent um“, lobte er. Dennoch glaubt er „an unsere Chance, auch wenn sie vielleicht nicht riesig ist“. Denn: „Im Fußball gewinnt nicht immer der Favorit.“ (SID)

auch interessant

Carl Hoefkens nicht länger Trainer in Brügge

Trotz Champions-League-Coup: Brügge entlässt Trainer Hoefkens

Brüssel – Keine drei Monate nach dem erstmaligen Einzug ins Achtelfinale der Champions League hat …