Startseite / News / DFB-Pokal / DFB-Pokal: Hoffenheim bangt um Bayern-Schreck Adamjan
Hoffenheim muss wohl auf Sargis Adamjan verzichten

DFB-Pokal: Hoffenheim bangt um Bayern-Schreck Adamjan

Sinsheim – Fußball-Bundesligist TSG Hoffenheim bangt vor dem Achtelfinalspiel im DFB-Pokal bei Titelverteidiger Bayern München um Stürmer Sargis Adamjan. Wie TSG-Trainer Alfred Schreuder am Dienstag sagte, sei ein Einsatz des 26-jährigen Armeniers in der Partie am Mittwoch (20.45 Uhr/ARD und Sky) “noch fraglich”. Eine Entscheidung soll am Mittwochmorgen fallen, Adamjan war am Samstag beim Sieg gegen Bayer Leverkusen (2:1) umgeknickt.

Im Bundesliga-Hinspiel in München hatte sich Adamjan als Bayern-Schreck erwiesen, beim 2:1-Sieg im Oktober erzielte er beide Hoffenheimer Tore. Insgesamt hat Adamjan in der laufenden Saison fünf Bundesligatreffer erzielt, auch im Pokal war er einmal erfolgreich. 

Im Tor wird Schreuder erneut Philipp Pentke das Vertrauen schenken. Der 34-Jährige hatte nach der Winterpause als Vertreter des Stammtorwarts Oliver Baumann (Meniskusverletzung) sein Debüt in der Bundesliga gefeiert. Gegen Leverkusen zeigte Pentke eine überragende Leistung.

Auch Neuzugang Michael Esser (32), den die Kraichgauer als Reaktion auf die Baumann-Verletzung ablösefrei vom Zweitligisten Hannover 96 verpflichtet hatten, wäre für den Platz im Tor infrage gekommen. (SID)

auch interessant

Ein neuer Termin steht noch nicht fest

Beide Halbfinals im DFB-Pokal werden verlegt

Köln – Die für den 21. und 22. April geplanten Halbfinals im DFB-Pokal werden aufgrund …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.