Startseite / News / DFB-Pokal / DFB-Pokal: Werder-Trainer Kohfeldt fordert gegen BVB mutiges Spiel
Will mutig nach vorner spielen: Florian Kohfeldt

DFB-Pokal: Werder-Trainer Kohfeldt fordert gegen BVB mutiges Spiel

Bremen – Ungeachtet der Rolle des krassen Außenseiters fordert Werder Bremens Trainer Florian Kohfeldt von seiner Mannschaft im DFB-Pokal gegen Borussia Dortmund einen couragierten Auftritt. “Gegen diesen überragenden Gegner werden wir auf dem Platz leiden müssen. Aber wir müssen auch probieren, mutig zu spielen”, sagte der Coach vor der Achtelfinal-Partie am Dienstag (20.45 Uhr/ARD und Sky) im mit 42.100 Zuschauern ausverkauften Weserstadion.

Während die Platzherren mit zwei Niederlagen aus drei Spielen in die Rückserie gestartet sind und in der Tabelle Relegationsplatz 16 einnehmen, holten die Gäste alle neun möglichen Punkte und erzielten dabei 15 Tore. Kohfeldt: “Der BVB hat eine immense offensive Power. Aber vielleicht ist der Pokal trotzdem eine Chance für uns, ein Highlight zu setzen.”

Genau dies war den Norddeutschen vor exakt einem Jahr gelungen. Durch einen Sieg im Elfmeterschießen in Dortmund erreichten die Bremer im DFB-Pokal die Runde der letzten acht Mannschaften. (SID)

auch interessant

Im DFB-Pokal ruht bis Monatsende der Ball

Frauenfußball: Auch DFB-Pokal bis zum 30. April ausgesetzt

Köln – Die Einschränkungen für den Spielbetrieb im deutschen Frauenfußball durch die Coronakrise weiten sich …

One comment

  1. Nein nein, Bvb soll Gewinnen. Sorry 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.