Startseite / News / DFB-Pokal / Nach Dortmunder Final-Einzug: Bundesliga-Siebter spielt Conference League
Dortmund spaziert ins DFB-Pokal-Finale

Nach Dortmunder Final-Einzug: Bundesliga-Siebter spielt Conference League

Köln – Der Final-Einzug von Borussia Dortmund im DFB-Pokal eröffnet weiteren Bundesliga-Klubs eine Europacup-Chance. Weil der BVB wie Endspielgegner RB Leipzig jetzt in der kommenden Saison sicher international spielen wird, rückt der Tabellensiebte in die neue Conference League nach. Aktuell liegt Borussia Mönchengladbach (46 Punkte) auf diesem Rang.

Auch das punktgleiche Union Berlin, der SC Freiburg (41 Punkte, ein Nachholspiel) und Aufsteiger VfB Stuttgart (39 Punkte) kommen als mögliche Teilnehmer noch infrage. Das qualifizierte Team steigt mit den Play-offs für die Gruppenphase (19./26. August) in die Conference League ein, die am 2. August ausgelost werden. Das Finale findet am 25. Mai 2022 in Tirana/Albanien statt. (SID)

auch interessant

Regionalligist SpVgg Bayreuth im DFB-Pokal dabei

SpVgg Bayreuth im DFB-Pokal dabei

Köln – Die SpVgg Bayreuth tritt in der kommenden Saison im DFB-Pokal an. Die Mannschaft …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.