Startseite / News / DFB-Pokal / Nach Türkgücü-Klage: Pokalspiel von Schalke 04 abgesetzt
Schalke wird nicht am Sonntag im Pokal spielen

Nach Türkgücü-Klage: Pokalspiel von Schalke 04 abgesetzt

München – Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) hat das für Sonntag geplante Pokal-Erstrundenspiel von Schalke 04 gegen Schweinfurt 05 nach juristischer Intervention von Türkgücü München vorerst abgesetzt. Das teilte der Verband am Freitagabend mit. Über die Neuansetzung wird der DFB entscheiden, “sobald die juristische Klärung herbeigeführt ist”.

Der Drittliga-Aufsteiger Türkgücü hatte per Einstweiliger Verfügung beim Landgericht München I seine Teilnahme an der ersten Runde erwirkt. Ursprünglich hatte der Bayerische Fußball-Verband (BFV) den Regionalligisten Schweinfurt gemeldet, der am Sonntag Schalke herausfordern sollte. (SID)

auch interessant

Leverkusen bittet um Verlegung des Pokalspiels

DFB-Pokal: Auch Leverkusen beantragt Spielverlegung auf Januar

Leverkusen – Nach dem deutschen Rekordmeister Bayern München hat auch Bayer Leverkusen beim Deutschen Fußball-Bund …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.