Startseite / News / DFB-Pokal / Oberdorf vor Pokalfinale gegen Wolfsburg: “Komisches Gefühl”
Lena Oberdorf wechselt zur neuen Saison nach Wolfsburg

Oberdorf vor Pokalfinale gegen Wolfsburg: “Komisches Gefühl”

Essen – Für Toptalent Lena Oberdorf (18) von der SGS Essen ist das DFB-Pokalfinale gegen ihren zukünftigen Klub VfL Wolfsburg eine spezielle Angelegenheit. “Es ist natürlich auch ein komisches Gefühl, jetzt nochmal gegen den neuen Verein zu spielen”, sagte die Jung-Nationalspielerin dem SID vor dem Endspiel am Samstag (16.45 Uhr/ARD) in Köln: “Aber mein Herz schlägt im Moment noch ganz klar für die SGS.”

Daher hoffe sie, “dass wir noch einen Lucky Punch landen können”. Doch der Bundesliga-Tabellenfünfte ist klarer Außenseiter gegen den Seriensieger, der am 16. November 2013 seine letzte Pokal-Niederlage erlitten hat. “Wir werden auf jeden Fall alles geben und uns in jeden Schuss reinschmeißen”, versprach Oberdorf.

Nach dem Highlight zum Abschied freut sie sich auf eine neue Herausforderung beim sechsmaligen deutschen Meister. “Wolfsburg ist im Frauenfußball natürlich eine der Top-Adressen”, sagte Oberdorf, für die aus Wolfsburg dem Vernehmen nach eine hohe fünfstellige Ablöse fließt.

Neben dem hohen Trainingsniveau hat den auch international umworbenen Youngster die Aussicht auf Titel und das Kräftemessen in der Königsklasse angelockt: “Ich möchte einfach die internationale Erfahrung sammeln. Neben der Nationalmannschaft auch in der Champions League zu spielen, ist eine große Chance.” (SID)

auch interessant

Wolfsburg sicherte sich den Titel im Elfmeterschießen

Frühes Übertragungsende beim Frauen-Pokalfinale: ARD bittet um Entschuldigung

Köln – Die ARD hat nach dem frühzeitigen Ende der Übertragung des Frauenfußball-Endspiels um den …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.