Startseite / News / DFB-Pokal / RB-Geschäftsführer Mintzlaff: „Pokalfieber ist ausgebrochen“
Mintzlaff: "Wir sehen uns nicht als Favorit."

RB-Geschäftsführer Mintzlaff: „Pokalfieber ist ausgebrochen“

Berlin – Geschäftsführer Oliver Mintzlaff kann das erste Finalspiel der noch jungen Klubgeschichte von RB Leipzig kaum noch erwarten. „Es ist Pokalfieber ausgebrochen“, sagte Mintzlaff beim Event der Bild-Zeitung vor dem Endspiel des DFB-Pokals am Samstag (20.00 Uhr/ARD und Sky) in Berlin: „Dem Pokal würde es guttun, wenn er eine neue Tätowierung bekommt.“

Ob der Name „RB Leipzig“ in die Goldtrophäe eingraviert wird, hänge aber auch vom Auftritt des Gegners ab, betonte Mintzlaff: „Bayern München ist Bayern München, wir sehen uns nicht als Favorit. Aber wir reisen nach Berlin, um das Ding zu gewinnen. In einem Pokalspiel ist vieles möglich.“  (SID)

auch interessant

Energie Cottbus trifft auf Bayern München

DFB-Pokal: Cottbus zieht die Bayern, BVB gegen Uerdingen

Dortmund – Regionalligist Energie Cottbus hat das große Los gezogen und trifft in der ersten …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.