Startseite / News / DFB-Pokal / St. Paulis Diamantakos für drei Pokalspiele gesperrt
Diamantakos (l.) wurde für drei Pokalspiele gesperrt

St. Paulis Diamantakos für drei Pokalspiele gesperrt

Köln – Dimitrios Diamantakos vom Zweitligisten FC St. Pauli ist vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) wegen einer Tätlichkeit gegen den Gegner in einem leichteren Fall nach einer zuvor an ihm begangenen sportwidrigen Handlung für drei Pokalspiele gesperrt worden. 

Diamantakos war in der 120. Minute des DFB-Pokalspiels beim VfB Lübeck am 11. August von Schiedsrichter Frank Willenborg (Osnabrück) des Feldes verwiesen worden. Das Urteil ist rechtskräftig. (SID)

auch interessant

Wolfsburg sicherte sich den Titel im Elfmeterschießen

Frühes Übertragungsende beim Frauen-Pokalfinale: ARD bittet um Entschuldigung

Köln – Die ARD hat nach dem frühzeitigen Ende der Übertragung des Frauenfußball-Endspiels um den …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.