3. Liga: 3000 Euro Geldstrafe für Meppen

Frankfurt/Main – Drittligist SV Meppen ist vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) wegen unsportlichen Verhaltens seiner Anhänger mit einer Geldstrafe von 3000 Euro belegt worden. Zu Beginn des Spiels beim VfL Osnabrück am 6. März wurden im Meppener Zuschauerbereich zehn rote Fackeln abgebrannt. Das Urteil ist rechtskräftig. (SID)

auch interessant

Spielabsage in Unterhaching

Zu viel Schnee in Haching: Heimspiel gegen Halle abgesagt

Ein Wintereinbruch hat zur Absage des Spiels zwischen den Fußball-Drittligisten SpVgg Unterhaching und Hallescher FC …