Startseite / News / 3. Liga und Regionalliga / 3. Liga: Chemnitzer FC nun mit Notvorstand
Der Chemnitzer FC hat mit Problemen zu kämpfen

3. Liga: Chemnitzer FC nun mit Notvorstand

Köln – Fußball-Drittligist Chemnitzer FC hat einen neuen Notvorstand. Wie der Krisenklub am Donnerstag mitteilte, bestellte das Amtsgericht Chemnitz Oberstaatsanwalt Siegfried Rümmler sowie die Unternehmer und Gesellschafter Romy Polster und Udo Pfeifer in das Gremium. 

Der Notvorstand soll schnellstmöglich eine außerordentliche Mitgliederversammlung einberufen, um dort einen neuen Aufsichtsrat zu wählen. Bei der letzten Mitgliederversammlung im August wurde dieses Ziel verfehlt. Der Tabellen-19. der 3. Liga hatte zuletzt immer wieder mit rassistischen Vorfällen seiner Fans und infolgedessen mit zahlreichen Rücktritten in der sportlichen Führung zu kämpfen.  (SID)

auch interessant

3. Liga: Mario Kallnik für neuen TV-Gelder-Schlüssel

3. Liga: Kallnik für neuen TV-Gelder-Schlüssel und mehr Unabhängigkeit

Köln – In der Debatte über die finanzielle Stabilität der 3. Liga hat Vereinsvertreter Mario …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.