Startseite / News / 3. Liga und Regionalliga / 3. Liga: KSC seit elf Spielen ungeschlagen
Anton Fink (l) bewahrt den KSC vor einer Niederlage

3. Liga: KSC seit elf Spielen ungeschlagen

Zwickau – Der Karlsruher SC hat in der 3. Fußball-Liga den direkten Anschluss zu Spitzenreiter VfL Osnabrück verpasst. Zwar blieben die zweitplatzierten Badener durch das 1:1 (0:1) im Nachholspiel vom 21. Spieltag beim Abstiegskandidaten FSV Zwickau zum elften Mal in Folge ungeschlagen, konnten damit allerdings ihren Rückstand auf Osnabrück nur auf drei Punkte verkürzen.

Gleichzeitig jedoch vergrößerte der KSC sein Polster auf den Halleschen FC auf dem Relegationsplatz auf ebenfalls drei Zähler. Zwickau kletterte durch seinen ersten Punktgewinn nach der Winterpause auf den 14. Platz und hat zwei Zähler Vorsprung auf die Gefahrenzone.

Die Gastgeber durften nach Führung durch Kevin Hoffmann kurz vor der Pause (44.) auf den ersten Sieg nach zuvor drei Niederlagen in Serie hoffen. 20 Minuten nach dem Seitenwechsel aber bewahrte Anton Fink den KSC mit einem verwandelten Handelfmeter (65.) vor der ersten Niederlage seit dem 21. Oktober (2:5 gegen den SV Wehen Wiesbaden). (SID)

auch interessant

FSV Zwickau mit Trainer Enochs (r.) gewinnt Ost-Duell

3. Liga: Zwickau gewinnt Kellerduell gegen Cottbus

Zwickau – Der FSV Zwickau hat in der 3. Fußball-Liga einen weiteren Schritt Richtung Klassenerhalt …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.