Startseite / News / 3. Liga und Regionalliga / 3. Liga: Magdeburg rutscht aus – FCS siegt in Duisburg
Der 1. FC Saarbrücken holt drei Punkte in Duisburg

3. Liga: Magdeburg rutscht aus – FCS siegt in Duisburg

Meppen – Der 1. FC Magdeburg hat sich auf seinem einsamen Weg in die 2. Fußball-Bundesliga einen Ausrutscher erlaubt. Der Europapokalsieger von 1974 kam am Sonntag gegen das Drittliga-Schlusslicht TSV Havelse nicht über ein 1:1 (1:0) hinaus, der Vorsprung an der Tabellenspitze verringerte sich auf neun Punkte. 

Leon Bell Bell (11.) brachte das Team von Trainer Christian Titz, das mittlerweile seit acht Spielen ungeschlagen ist, in Führung. Für Havelse glich Leon Damer (69.) aus. Der Rückstand auf den ersten Nicht-Abstiegsrang beträgt acht Zähler. 

Der 1. FC Saarbrücken schob sich auf den fünften Tabellenplatz mit 37 Punkten geschoben. Beim abstiegsbedrohten MSV Duisburg gewannen die Saarländer mit 4:3 (1:0). Sebastian Jacob (12.), ein Eigentor von Leo Weinkauf (64.) und Adriano Grimaldi (68./78.) sorgten für die Entscheidung zugunsten des FCS. Aziz Bouhaddouz (74./80.) und Orhan Ademi (88.) trafen für die Zebras.

Der SV Meppen musste im Aufstiegsrennen einen schweren Dämpfer hinnehmen. Die Emsländer verloren ihr Heimspiel gegen den FSV Zwickau mit 1:3 (1:1) und mit 36 Punkten vorläufig den Kontakt zu den Aufstiegsrängen. Bei einem Sieg hätte Meppen nach Zählern mit dem Zweiten 1. FC Kaiserslautern und dem Dritten Eintracht Braunschweig gleichziehen können.

Luca Horn (3.) hatte die Sachsen in Führung gebracht, ein Eigentor von Steffen Nkansah (32.) führte zum Ausgleich. Manfred Starke (82.) und Dominic Baumann (90.+2) erzielten die weiteren Tore für die Zwickauer. (SID)

auch interessant

Timo Rost (r.) ist neuer Cheftrainer bei Erzgebirge Aue

Zweitliga-Absteiger Aue verpflichtet Rost als Trainer

Köln – Zweitliga-Absteiger Erzgebirge Aue hat Timo Rost als neuen Cheftrainer verpflichtet. Der 43-Jährige soll …